1

Hexen, Henker und Historie

Lernen Sie die dunklen Seiten der Stadtgeschichte kennen!

DT01

Die Vergangenheit gleicht der Gegenwart. Auch früher gab es Entwicklungen, die wir heute als erschreckend oder unglaublich ansehen. Neben den romantischen und positiven Seiten der Briloner Geschichte gibt es auch wenig bekannte, weil dunklere Kapitel der Vergangenheit. Eine dieser Episoden dreht sich um die Hexenprozesse, die im späten 17. Jahrhundert die Stadt erschütterten.

In der Themenführung finden jedoch nicht nur die Entwicklung der Hexenprozesse ihren Platz sondern auch Berichte über das Henkerswesen oder mehreren Epidemien, die den damaligen Zeitgenossen das Leben schwer machten. Verbunden wird dies mit einem Besuch an den Stätten, wo die Vergangenheit der Hexen und Henker wirklich greifbar wird. Überall im Stadtkern finden sich Orte, die heute allseits bekannt sind, aber doch aufgrund längst vergessener Tatsachen überhaupt erst entstanden sind. So ist ein Besuch am Siechenhaus gleichzeitig eine Erinnerung an die Pestepidemien des Mittelalters und der Frühen Neuzeit. Die ehemalige Klosterbibliothek der Minoriten Brilons gewährt einen Einblick in die fundamentale Stellung des Aberglaubens. Und bereits vor 200 Jahren schrieb der bekannte Historiker und Jurist Johann Suibert Seibertz, dass in Brilon während des dreißigjährigen Krieges „ganze Landschaften da lägen, wie blutlose Leichen.“

Zu der ca. zweistündigen Führung müssen sich Interessierte im Museum Haus Hövener unter 02961/ 963 99 01 anmelden. Die Kosten betragen pro Person 8,00 Euro. Aufgrund der Inhalte ist eine Teilnahme für Personen unter 12 Jahren nicht möglich. Jugendliche bis 16 Jahre können nur in Begleitung eines Erwachsenen teilnehmen. 

Die Führung beginnt  um 16:00 Uhr im Museum Haus Hövener. Natürlich können die Führungen auch separat ab 10 Personen gebucht werden.

Aktuelle Termine für die Themenführung


06. September 2019    16 Uhr

04. Oktober 2019         16 Uhr

08. November 2019     16 Uhr

05. Dezember 2019     16 Uhr

KONTAKT

Museum Haus Hövener

Museum Haus Hövener

Am Markt 14
59929 Brilon

Telefon: 02961 - 963 99 01
Mail: museum@haus-hoevener.de

FÖRDERER DES MUSEUMS

Vielen Dank für die finanziellen und
anderweitigen Unterstützungen

Stadt Brilon
Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten eG
Deutsche Stiftung Denkmalschutz
Briloner Bürgerstiftung
LWL Für die Menschen, für Westfahlen-Lippe
Hoppecke
Sparkasse Hochsauerland
Briloner Heimatbund Semper Idem e.V.
NRW-Stiftung
Olsberg
Ministerium für Bauen und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen
Förderverein Haus Hövener Stadtmuseum Brilon e.V.
Stadt Brilon
Briloner Bürgerstiftung
Deutsche Stiftung Denkmalschutz
Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten eG
LWL Für die Menschen, für Westfahlen-Lippe
Hoppecke
Sparkasse Hochsauerland
Briloner Heimatbund Semper Idem e.V.
NRW-Stiftung
Ministerium für Bauen und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen
Olsberg
Förderverein Haus Hövener Stadtmuseum Brilon e.V.
Museum Haus Hövener,
Am Markt 14,
DE-59929 Brilon