Aktuelles aus dem Museum

 
 

Stadtjubiläum in Brilon

775 Jahre – 1995


Bilderausstellung im Museum Haus Hövener entführt in das Jahr 1995

Erinnerung an das 775-jährige Stadtjubiläum zum internationalen Museumstag am 17. Mai

stadtfest

Da alle großen Feste und Feierlichkeiten in diesem Jahr ausfallen müssen, lädt das
Museum Haus Hövener zu einer Zeitreise in das Jahr 1995 ein. In dem Jahr feierte die
Stadt ihr 775-jähriges Stadtjubiläum mit einem großen Festumzug. Auf über 150 Fotos aus
dem Archiv des Museums Haus Hövener von August Isenberg ist dokumentiert, wie sich
die Vereine der Stadt und aller Dörfer ins Zeug gelegt haben:

Die Hoppecker waren mit ihren Symboltieren Bär und Ziege vertreten, während die Scharfenberger mit einem Besenbinderwagen stolz ihre Besen und geflochtenen Körbe präsentierten. Den ältesten Briloner, den Dinosaurier, stellten die Nehdener in dem Umzug vor. „Mönche und Nonnen“ aus Altenbrilon haben eine originalgetreue Hubertuskapelle gebaut, Rösenbecker Burgfräuleins und Knappen waren mit der Burg Altenfils unterwegs und die Mitglieder der Marianischen Sodalität führten ein großes Modell der Nikolaikirche mit sich. Thülener„Bergleute“ stellten den Spatbergbau des Jahres 1903 vor, dazu ihre damals schon 125-jährige Karnevalstradition. In dem Zug waren zahlreiche Fußgruppen in historischer Kleidung unterwegs. Ein Hochzeitswagen mit einer Hochzeitsfestgesellschaft war dabei, ebenso eine Grundschulklasse mit ihrer Lehrerin aus Thülen. Historisch gekleidete Feuerwehrleute aus Rixen, Wülfte und Brilon waren mit Handdruckspritzen unterwegs. Nehdener Sandhasen sowie Frauen und Kinder aus Madfeld stellten das bäuerliche Leben mit allerlei Gerätschaften dar.

Zwischen all den bunten Gruppen sorgten die Spielmannszüge und Musikkapellen der
Stadt und der Dörfer für den musikalischen Rahmen. Immer wieder waren Fuhrwerke von
Pferden, Eseln, Ziegen, Fahrkühen oder Traktoren gezogen im Umzug. Auf Erntewagen
saßen „die Bauern“, die einklassige Volksschule von Radlinghausen stellten Kinder mit
ihrer Lehrerin auf einem Festwagen vor, und die Königskutsche aus Brilon war dabei.
Messinghausen präsentierte sich mit einer Böllerkanone. Der Nachwuchs des
Luftsportvereins blieb mit Sperrholzflugzeugen am Boden, und Briloner Handwerksmeister
stellten ihre Gewerke vor. Zwischen all dem waren die festlich gekleideten Frauen der kfd
Brilon, fahrendes Volk, die Fußballer, Judosportler, Turner und andere unterwegs. Die
Schützen waren in unterschiedlichen Gruppen dabei. Entlang des Zugweges und auf dem
Marktplatz applaudierten begeisterte Zuschauer. Damals hat es einige Regenschauer
gegeben.
Im Museum Haus Hövener kann heute jeder gemütlich im Trockenen auf die Zeitreise in
die Stadtgeschichte gehen. Zusätzlich zu der Bilderausstellung läuft im Eingangsbereich
ein Film zum 750-jährigen Stadtjubiläum vor 50 Jahren. Die Ausstellung ist unter
Berücksichtigung der Vorschriften dieser besonderen Zeit ab dem kommenden Sonntag
immer von dienstags bis sonntags zwischen 11 und 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist
kostenlos. Eine kleine Spende ist gerne gesehen.

 
 
MHHH

Huberta erzählt von der Briloner Stadtgeschichte!


Folgt uns auf Facebook und erfahrt mehr!

FMHH
 
 
 
 
 

Liebe Besucherinnen und Besucher,

ab sofort öffnet das Museum Haus Hövener wieder seine Türen für Besucher. Damit steht die Dauerausstellung Gästen und Einheimischen wieder offen. Natürlich bitten wir, die Anweisungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie zu beachten und einzuhalten.

Ihr Museumsteam

VR
 
 
 
 

Besuchen Sie das Museum Haus Hövener und erleben Sie die Stadt Brilon auf eine neue Art! Wie bieten Ihnen:

Kontaktieren Sie uns einfach unter Tel. 02961 963 99 01 oder per E-Mail (museum@haus-hoevener.de) und buchen Sie Ihren Wunschtermin!


 
 
 
 
 
 

KONTAKT

 
 
Museum Haus Hövener

Museum Haus Hövener

Am Markt 14
59929 Brilon

Telefon: 02961 - 963 99 01
Mail: museum@haus-hoevener.de

FÖRDERER DES MUSEUMS

Vielen Dank für die finanziellen und
anderweitigen Unterstützungen

Stadt Brilon
Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten eG
Deutsche Stiftung Denkmalschutz
 
 
 
Briloner Bürgerstiftung
LWL Für die Menschen, für Westfahlen-Lippe
Hoppecke
 
 
 
Sparkasse Hochsauerland
Briloner Heimatbund Semper Idem e.V.
NRW-Stiftung
 
 
 
Olsberg
Ministerium für Bauen und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen
Förderverein Haus Hövener Stadtmuseum Brilon e.V.
 
Stadt Brilon
Briloner Bürgerstiftung
 
 
 
Deutsche Stiftung Denkmalschutz
Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten eG
 
 
 
LWL Für die Menschen, für Westfahlen-Lippe
Hoppecke
 
 
 
Sparkasse Hochsauerland
Briloner Heimatbund Semper Idem e.V.
 
 
 
NRW-Stiftung
Ministerium für Bauen und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen
 
 
 
Olsberg
Förderverein Haus Hövener Stadtmuseum Brilon e.V.
 
 
Museum Haus Hövener,
Am Markt 14,
DE-59929 Brilon