Aktuelles aus dem Museum

 
 
C
 
 

Sonderausstellung des Geschichtserlebnisparks Brilon und die 16 Dörfer

J

Jüdische Geschichte ist Briloner Stadtgeschichte. Die Sonderausstellung zur Vergangenheit der jüdischen Gemeinde Brilon und in den Dörfern dokumentiert, wie sich das Leben jüdischer Mitbürgerinnen und Mitbürger in den letzten 300 Jahren veränderte.


Laden Sie sich kostenlos die PDF herunter und erfahren sie mehr über ein besonderes Kapitel der Verflechtungsgeschichte mit einem Schwerpunkt auf die Zeit vor 1933.

 
 

Hanseblick: Gruben, Wälder, Klettersteige -
Der Hanseweg zwischen Soest und Brilon

HA
 
 

Radtour von Kirchturm zu Kirchturm

Am Sonntag, 10. Oktober, treten die Heimatfreunde aus Brilon und Umgebung um 14 Uhr wieder in die Pedalen.

Diese Fahrradtour führt über die Lange Heide zum Frühstücksplatz Schusterknapp und weiter über die Wasserscheide zur Feuereiche. Dann führt der Weg zum Lagerplatz Honigknäppchen und am Silbersee der Schmala entlang nach Brilon-Wald. Dort wird die Gruppe von der Ortsvorsteherin Ariane Drilling und Willi Otto empfangen. Nach einer kurzen Rast an dem umgebauten Bahnhof geht es mit den Drahteseln weiter zur Alten Hütte im Schmelterfeld, an der schon Meinolf Bödefeld und die beiden Esel Friedel und Festus auf die Radler warten.

Abschluss ist gegen 17 Uhr im Garten des Museums Haus Hövener. Eine Anmeldung ist per E-Mail museum@haus-hoevener oder unter 02961 9639901 erforderlich. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. Die Mitfahrer werden gebeten, einen Helm zu tragen.


Nachtwächter
 
 

Erfolgreiche zweite Drahteseltour
von Kirchturm zu Kirchturm

Vierzig Frauen und Männer sowie zwei Kinder folgten der Einladung des Briloner Heimatbundes – Semper Idem zur zweiten Drahteseltour über die Dörfer. Altenbüren, Esshoff, Rixen und Scharfenberg waren die Ziele. Bei Zwischenstopps erfuhren die Teilnehmer etwas zur Geschichte, Natur und Kultur der Dörfer und der Region. Die Tour endete im Garten des Museums Haus Hövener. Die nächsten zwei Drahteseltouren von Kirchturm zu Kirchturm sind bereits geplant. Am Samstag, 21. August, führt die Drahteseltour über Kohlweg und Plattenberg nach Messinghausen. Danach weiter nach Hoppecke, zur Pulvermühle und zum Freibad. Weiter führt die Tour am Kyrilltor vorbei zur Zollstation Hilbringse und danach zum Museum Haus Hövener mit dem Abschluss im Museumsgarten. Am Samstag, 11. September, führt die vierte Tour vom Museum Haus Hövener über Wülfte, Alme, Gut Almerfeld und Rösenbeck zurück zum Museumsgarten in Brilon. Es wird wieder Interessantes rechts und links des Weges berichtet. Für beide Touren sind Anmeldungen im Museum Haus Hövener erforderlich: Tel. 02961 9639901 oder E-Mail: museum @haus-hoevener.de


Von Kirchturm zu Kirchturm
 

Bei den Drahteseltouren von Kirchturm zu Kirchturm des Briloner Heimatbundes – Semper Idem lernen die Radler etwas über Brilon, die Dörfer und die Region kennen. Hier sind sie auf der Treppe des Pastorats von Scharfenberg.

 
 

Schnipseljagd durch die Stadt Brilon

SJ

Macht mit und werdet Geschichtsdetektive.

 
 
 
 
 

Geschichte für zwischendurch,
der YouTube-Channel des
Museums Haus Hövener

Unser Channel

Besuchen Sie doch unseren YouTube-Channel und lassen Sie sich auf eine spannende Reise durch die Briloner Stadtgeschichte ein. Einfach auf das Bild klicken und schon geht es los.


 
 

Geschichte, wohin man auch blickt
Die neuen Infotafeln des
Briloner Altstadtrundganges

In der Stadt Brilon und den 16 Dörfern finden sich spannende Geschichten, die es zu erkunden lohnt. Durch die neuen Infotafeln der Dorfrundgänge des Briloner Heimatbundes wird von ihnen erzählt.

 

 
 

Mit Huberta unterwegs
Das Briloner Malbuch mit Geschichte

Malbuch

„Mit Huberta unterwegs“
Ein spannendes Mal- und Geschichtsbuch über die Stadt Brilon, nicht nur für Kinder.
Durch das kindgerechte Stadtgeschichtsheft „Mit Huberta unterwegs“ führt natürlich Brilons Maskottchen, der Esel Huberta, den alle kennen und lieben. Huberta turnt auf dem Rathausdach herum oder grinst aus dem Fenster der Nikolaikirche. Huberta besucht im historischen Stadtkern die spannendsten und geschichtsträchtigsten Bauwerke, Plätze und Brunnen und erzählt dazu aus der Briloner Stadtgeschichte. Selbstverständlich führt sie die Kinder auch zum ältesten Briloner, zum Dinosaurier Iguanodon, der im historischen Gewölbekeller des Museums Haus Hövener wohnt und stets einladend aus dem Museumshochgarten in die Stadt lächelt. Huberta beobachtet die redenden Wappen aller 16 Ortsteile und regt zur Gestaltung eines eigenen Wappens an. Kurzum - Eseldame Huberta - ist auf 36 Seiten an immer anderen Orten zu sehen und zu suchen, zeigt sich gut gelaunt und fordert zum Lesen und zum kreativen An- und Ausmalen auf.
Gegen eine Schutzgebühr von 4,50 € ist es im Museum Haus Hövener erhältlich.


 
 
 

KONTAKT

 
 
Museum Haus Hövener

Museum Haus Hövener

Am Markt 14
59929 Brilon

Telefon: 02961 - 963 99 01
Mail: museum@haus-hoevener.de

FÖRDERER DES MUSEUMS

Vielen Dank für die finanziellen und
anderweitigen Unterstützungen

Stadt Brilon
Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten eG
Deutsche Stiftung Denkmalschutz
 
 
 
Briloner Bürgerstiftung
LWL Für die Menschen, für Westfahlen-Lippe
Hoppecke
 
 
 
Sparkasse Hochsauerland
Briloner Heimatbund Semper Idem e.V.
NRW-Stiftung
 
 
 
Olsberg
Ministerium für Bauen und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen
Förderverein Haus Hövener Stadtmuseum Brilon e.V.
 
Stadt Brilon
Briloner Bürgerstiftung
 
 
 
Deutsche Stiftung Denkmalschutz
Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten eG
 
 
 
LWL Für die Menschen, für Westfahlen-Lippe
Hoppecke
 
 
 
Sparkasse Hochsauerland
Briloner Heimatbund Semper Idem e.V.
 
 
 
NRW-Stiftung
Ministerium für Bauen und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen
 
 
 
Olsberg
Förderverein Haus Hövener Stadtmuseum Brilon e.V.
 
 
Museum Haus Hövener,
Am Markt 14,
DE-59929 Brilon