1

Geschichte des Hauses Hövener

Das Haus Hövener liegt zentral am Marktplatz der Stadt Brilon.
Hier kreuzen sich die seit der Stadtgründung bestehenden Hauptverkehrsstraßen.

Das Haus Hövener liegt zentral am Marktplatz der Stadt Brilon. Hier kreuzen sich die seit der Stadtgründung bestehenden Hauptverkehrsstraßen. Seit dem 14. Jahrhundert stand auf diesem Grundstück das „Hospital zum Heiligen Geist“, in dem bis zu acht bedürftige Frauen unterstützt und gepflegt werden konnten. Seit Mitte des 17. Jahrhunderts wohnten auch die beiden städtischen Lehrerinnen im Hospital und die Mädchen gingen dort zum Unterricht. Bei dem großen Stadtbrand 1742 wurde das Hospital mit der dazugehörenden Kapelle zerstört. Wegen fehlender finanzieller Mittel wurde es nicht wieder aufgebaut und so blieb der Platz 60 Jahre unbebaut.

Im Zuge der Neuordnung des städtischen Armenwesens verkaufte der Armenfonds 1802 das Grundstück an den Kaufmann Caspar Krüper. Dieser errichtete im darauf folgenden Jahr das repräsentative Gebäude als Wohn- und Geschäftshaus.

„Und plötzlich macht alles Sinn!”
Wilhelmine Hövener
test
test

Aus wirtschaftlichen Gründen musste Caspar Krüper das Haus einige Jahre später veräußern. Am 28. Juni 1816 erwarb die Gewerkenwitwe Charlotte Catharina Unkraut das Haus. Sie war die Ur-Ur-Großmutter von Wilhelmine Hövener, der letzten Besitzerin. Die Familie Kannegießer - Unkraut - Hövener gehörte zu einer der größten Gewerkenfamilien der Region.

In den Jahren vor ihrem Tod hatte sich Wilhelmine Hövener viele Gedanken über die Zukunft ihres Hauses gemacht, das seit fünf Generationen im Familienbesitz war.

Mit einer großzügigen Schenkung an das LWL-Freilichtmuseum Detmold (1994) und mit der Einrichtung der Stiftung „Briloner Eisenberg und Gewerke – Stadtmuseum Brilon“ (1996) machte Wilhelmine Hövener ihr Haus und das wertvolle Inventar der Öffentlichkeit als Museum, welches 2011 eröffnete, zugänglich.

KONTAKT

Museum Haus Hövener

Museum Haus Hövener

Am Markt 14
59929 Brilon

Telefon: 02961 - 963 99 01
Mail: museum@haus-hoevener.de

FÖRDERER DES MUSEUMS

Vielen Dank für die finanziellen und
anderweitigen Unterstützungen

Stadt Brilon
Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten eG
Deutsche Stiftung Denkmalschutz
Briloner Bürgerstiftung
LWL Für die Menschen, für Westfahlen-Lippe
Hoppecke
Sparkasse Hochsauerland
Briloner Heimatbund Semper Idem e.V.
NRW-Stiftung
Olsberg
Ministerium für Bauen und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen
Förderverein Haus Hövener Stadtmuseum Brilon e.V.
Stadt Brilon
Briloner Bürgerstiftung
Deutsche Stiftung Denkmalschutz
Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten eG
LWL Für die Menschen, für Westfahlen-Lippe
Hoppecke
Sparkasse Hochsauerland
Briloner Heimatbund Semper Idem e.V.
NRW-Stiftung
Ministerium für Bauen und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen
Olsberg
Förderverein Haus Hövener Stadtmuseum Brilon e.V.
Museum Haus Hövener,
Am Markt 14,
DE-59929 Brilon