Teaser, Banner Slider
1

Pädagogische Programme

Unsere museumspädagogischen Angebote sind für Kindergartengruppen, Schulklassen, Kinder-, Jugend-/Familienfreizeiten, Kindergeburtstage und vieles mehr geeignet. Für Kindergeburtstage steht dem Geburtstagskind zusätzlich zum ausgewählten Programm auch noch ein Raum zum Feiern / Basteln / Malen und Kuchenessen zur Verfügung. Gerne können die Feiern auch nach individuellen Wünschen ausgerichtet werden. Für das Geburtstagskind gibt es noch eine kleine Überraschung vom Museum...



Spuk im Museum für Vorschulkinder
Vor 35 Jahren wurden in der Nähe von Brilon die Überreste von Dinosauriern gefunden. Jede Nacht zur Geisterstunde wird das im Museum Haus Hövener aufgestellte Skelett eines Leguanzähners lebendig! Kommt und erlebt die Abenteuer des Dinosauriers Gustav in Geschichten, beim Puzzeln und beim Malen.

Auf den Fährten der Dinosaurier von Brilon-Nehden für Klasse 1 bis 4
1978 wurden in einem Steinbruch - nur wenige Kilometer vom Museum Haus Hövener in Brilon entfernt - versteinerte Dinosaurierknochen gefunden. Wir begeben uns auf eine Zeitreise zurück zu den Dinosauriern und erforschen ihren Lebensraum und ihre Lebensgewohnheiten. Dabei erfahren wir Näheres über die Arbeit der Wissenschaftler. Gemeinsam schlüpfen wir in die Forscherrolle und setzen einen Dinosaurier zusammen.


Alltagsleben in einer mittelalterlichen Stadt für Klasse 3 bis 4
Das Mittelalter hat in vielen Städten Spuren hinterlassen. Auch in Brilon begegnen uns viele Zeitzeugen und Relikte aus der spannenden Zeit vor vielen hundert Jahren. Wir gegeben uns auf eine Zeitreise und erkunden Orte und Plätze, die noch heute aufregende Geschichten aus dem Mittelalter erzählen. Wir erforschen, dass viele Dinge, die heute alltäglich sind, ihre Wurzeln in dieser Zeit haben. Am interaktiven Stadtmodell können wir ebenfalls forschen. Die Möglichkeit, einen kurzen Film zur mittelalterlichen Zeit anzuschauen, besteht.


Der Bergbau im Sauerland - Auf den Spuren der Gewerken in Brilon für Klasse 4 bis 5

Gewerken waren Unternehmerfamilien im Bergbau des Sauerlands. Sie leiteten Bergwerke, Montanbetriebe und hinterließen an vielen Stellen der Städte im Sauerland ihre Spuren. Schulkinder der Klasse 4 und 5 können diese Orte in Brilon im Rahmen eines neues pädagogischen Projektes entdecken. Im Museum Haus Hövener lernen die Interessierten die Gewerken Kannegießer-Unkraut kennen, um daraufhin in der Innenstadt die Hinterlassenschaften der Gewerkenfamilien an Häusern und Denkmälern aufzuspüren.

Eine Voranmeldung ist nötig. 



KONTAKT

Museum Haus Hövener

Museum Haus Hövener

Am Markt 14
59929 Brilon

Telefon: 02961 - 963 99 01
Mail: museum@haus-hoevener.de

FÖRDERER DES MUSEUMS

Vielen Dank für die finanziellen und
anderweitigen Unterstützungen

Stadt Brilon
Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten eG
Deutsche Stiftung Denkmalschutz
Briloner Bürgerstiftung
LWL Für die Menschen, für Westfahlen-Lippe
Hoppecke
Sparkasse Hochsauerland
Briloner Heimatbund Semper Idem e.V.
NRW-Stiftung
Olsberg
Ministerium für Bauen und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen
Förderverein Haus Hövener Stadtmuseum Brilon e.V.
Stadt Brilon
Briloner Bürgerstiftung
Deutsche Stiftung Denkmalschutz
Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten eG
LWL Für die Menschen, für Westfahlen-Lippe
Hoppecke
Sparkasse Hochsauerland
Briloner Heimatbund Semper Idem e.V.
NRW-Stiftung
Ministerium für Bauen und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen
Olsberg
Förderverein Haus Hövener Stadtmuseum Brilon e.V.
Museum Haus Hövener,
Am Markt 14,
DE-59929 Brilon