Teaser, Banner Slider
1

Aktuelles des Heimatbundes

Briloner Heimatbund – Semper Idem lädt zur Jahreshauptversammlung ein
Regularien - Vorstandswahlen - spannender Vortrag 


Der Briloner Heimatbund – Semper Idem e.V. lädt alle Mitglieder und interessierten Nichtmitglieder zur Jahreshauptversammlung in den kleinen Saal des Kolpinghauses bei Tommy für den 28. August um 18 Uhr ein. Die Versammlung beginnt mit einem Vortrag von Peter Bürger, der kürzlich das Buch „Krieg im Wald“ veröffentlicht hat.
In der Publikation geht es um die Verteilungskämpfe von Holz und Fleisch, um Holzdiebstähle und Wilderei. Der Autor richtet den Fokus seines Vortrages vorrangig auf die Region rund um Brilon. Dabei geht es auch um den Wildschütz Klostermann und den Förstermord an der Grenze zwischen Rüthen und Brilon, der sich im kommenden Jahr am 27. Juli zum 100. Mal jährt. An der „Mordstelle“ erinnert heute noch ein Gedenkstein daran.

Im Anschluss an den Vortrag mit Diskussion beginnt nach einer kurzen Pause um 19.30 Uhr die eigentliche Jahreshauptversammlung.

Nach den Regularien, dem Protokoll der letzten Versammlung, dem Bericht des Vorstandes, dem Kassenbericht mit Aussprache und der Entlastung des Vorstandes stehen Wahlen des gesamten Vorstandes mit den Vorsitzenden, Kassierern*innen und Schriftführern*innen auf der Tagesordnung. Im Punkt Verschiedenes werden Ideen für die Internationalen Hansetage gesammelt.

Der Vorstand freut sich auf rege Teilnahme.

Das Sauerland grüßt das Lipper Land - Jahresfahrt des Briloner Heimatbundes


Unter dem Motto „Das Sauerland grüßt das Lipper Land“ lädt der Briloner Heimatbund – Semper Idem zu seiner Jahresfahrt am 6. September in das LWL – Freilichtmuseum in Detmold ein.

Dabei können die Teilnehmer in das ländliche Leben der Vergangenheit eintauchen und sich in schon fast vergessene Zeiten zurückversetzen lassen. Das Freilichtmuseum am Fuße des Teutoburger Waldes zeigt auf mehr als 90 Hektar und in über 100 Fachwerkgebäuden mit historischen Einrichtungen 500 Jahre westfälischer Alltagskultur.
Die historischen Häuser wurden am Originalstandort abgebaut und im Freilichtmuseum wieder errichtet. Ihre Einrichtung ist originalgetreu. Dadurch vermitteln die Häuser einen Eindruck, wie die Menschen früher gelebt und gearbeitet haben.

Ältere Teilnehmer können zur Erkundung des weitläufigen Geländes bequem auf einem Pferdewagen Platz nehmen. Nach dem Besuch des Freilichtmuseums gibt es ein gemeinsames Mittagessen in Strates Brauhaus. Danach bleibt noch Zeit für einen kurzen Stadtspaziergang.

Die Abfahrt erfolgt um 9.30 Uhr von dem Parkplatz an der Ecke Hasselborn / Lindenstraße (Evangelische Kirche). Rückkehr in Brilon ist gegen 18.30 Uhr.

Die Kosten betragen für die Fahrt, den Eintritt, die Pferdewagenfahrt und das Mittagessen 35 €. Das Geld wird im Bus eingesammelt. Die verbindliche Anmeldung wird bis zum 27. August jeweils dienstags bis sonntags zwischen 11 und 17 Uhr unter Telefon 02961 - 9639901 (Museum Haus Hövener) erbeten.

Jägerhof
Dsdfsfdsfs
Starke neu

Brilon mit allen Sinnen erleben - eine kulinarische Stadtführung durch die mittelalterliche Hansestadt

Lassen Sie sich während eines spannenden Rundgangs von unseren Gastronomen mit regionalen Spezialitäten verwöhnen. Genießen Sie in 3 ausgewählten Lokalitäten besondere Gaumenfreuden – von der Vorspeise bis zum leckeren Dessert.
Nebenbei erfahren Sie auf unterhaltsame Weise Wissenswertes über die Geschichte unserer schönen Stadt. Entdecken Sie Brilon von seiner köstlichen Seite.

Eine vorherige Anmeldung von mindestens 14-tägiger Vorlaufzeit ist erforderlich. Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 10 Personen. Bitte planen Sie ca. 3,5 Stunden für die Führung ein. Der Preis beträgt - inkl. 3 Getränke - pro Person 39 Euro.

Anmeldung:
Buchbar ab 17 Uhr von Dienstag bis Samstag.


Museum Haus Hövener, Tel.: 02961 9 63 99 01 E-Mail: museum@haus-hoevner.de


Tourismus Brilon-Olsberg GmbH, Tel.: 02961 96 99-0 E-Mail: bwt@brilon.de


Veranstalter: Briloner Heimatbund Semper Idem e.V.


Protokoll der Jahreshauptversammlung

17. Januar 2017

18:00 Uhr 

Seibertzsaal des Schultenhauses


Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit laden wir Sie zur Jahreshauptversammlung für Dienstag, 17. Januar 2017, um 18 Uhr in den Seibertzsaal des Schultenhauses ein.

Tagesordnung:
01. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
02. Totenehrung
03. Verlesen und Genehmigung des Protokolls der letzten Mitgliederversammlung
04. Berichte der Arbeitskreise
04.1 Plattdeutsche Mundartpflege
04.2 Bodendenkmalpflege
04.3 Karst- und Höhlenforschung
04.4 Archäologie und Bergbau
04.5 Mensch - Umwelt - Entwicklung
04.6 Museum
04.7 Geschichtswerkstatt
04.8 Alte Schriften
04.9 Gästeführergilde
05. Bericht des Vorsitzenden
06. Bericht des Kassierers
07. Bericht der Kassenprüfer
08. Aussprache und Entlastung des Vorstandes
09. Planungen für die Jahre 2017 bis 2020
10. Sonstiges

Im Anschluss an die Regularien wird Reinhard Witteler Luftbilder, die er
vor zehn Jahren nach Kyrill aufnahm und in einem vielbeachteten Buch
veröffentlichte, zeigen.

Wir freuen uns, wenn Sie teilnehmen.


Ausstellungskonzept im Museum Haus Hövener

Hexenwahn und Aberglaube in Brilon


Im Jahr 2011 veröffentlichte Gerhard Brökel, Mitglied des Heimatbundes Semper Idem e.V., seine Forschungsarbeit über den Hexenwahn in Brilon. Er beleuchtete damit ein noch dunkles Kapitel der städtischen Geschichte und gab einigen Opfern der Denunziationen und Verurteilungen ein Gesicht.
Der Briloner Heimatbund Semper Idem e.V. möchte Gerhard Brökels Arbeit nun mit einem Forschungs- und Ausstellungsprojekt würdigen. Im Museum Haus Hövener sollen vergessene Prozessakten der Briloner Hexenverfolgung, die im Landesarchiv NRW aufbewahrt und digitalisiert wurden, präsentiert werden.

Jubiläum des Geopark-Grenzwelten in Korbach


Mit einem großen Jubiläumsfest an der "Korbacher Spalte" feiert der Geopark-Grenzwelten sein 10-jähriges Bestehen. Am 18. September von 10-18 Uhr bietet sich für Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit mehr über den geopark-Grenzwelten zu erfahren. Mit dabei sind auch die Sauerländer Heimatbünde, die über ihre Aktivitäten berichten. Die Einweihung einer Procynosuchus-Skulptur am Kalkturm ist der Höhepunkt der Festlichkeiten.

Jakobus

Eröffnung des restaurierten Boldstockes


Am 5. August konnte der Bildstock an der Jakobuslinde in Brilon eröffnet und geweiht werden. Der Vorsitzende des Briloner Heimatbundes Semper Idem e.V. durfte viele Spender und Unterstützer begrüßen. Dr. Propst Richter aus Brilon weihte den Bildstock des Pilgerweges. 

Der Briloner Heimatbund Semper Idem e.V. bedankt sich bei allen Beteiligten und den Mitgliedern. Zusammen ist es gelungen, ein weiteres Stück Heimat zu erhalten.

Bildstock 1

Keine Einträge vorhanden

KONTAKT

Museum Haus Hövener

Museum Haus Hövener

Am Markt 14
59929 Brilon

Telefon: 02961 - 963 99 01
Mail: museum@haus-hoevener.de

FÖRDERER DES MUSEUMS

Vielen Dank für die finanziellen und
anderweitigen Unterstützungen

Stadt Brilon
Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten eG
Deutsche Stiftung Denkmalschutz
Briloner Bürgerstiftung
LWL Für die Menschen, für Westfahlen-Lippe
Hoppecke
Sparkasse Hochsauerland
Briloner Heimatbund Semper Idem e.V.
NRW-Stiftung
Olsberg
Ministerium für Bauen und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen
Förderverein Haus Hövener Stadtmuseum Brilon e.V.
Stadt Brilon
Briloner Bürgerstiftung
Deutsche Stiftung Denkmalschutz
Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten eG
LWL Für die Menschen, für Westfahlen-Lippe
Hoppecke
Sparkasse Hochsauerland
Briloner Heimatbund Semper Idem e.V.
NRW-Stiftung
Ministerium für Bauen und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen
Olsberg
Förderverein Haus Hövener Stadtmuseum Brilon e.V.
Museum Haus Hövener,
Am Markt 14,
DE-59929 Brilon